Kapitel 2 - Tempelbezirk : Kerker und Kloaken

Im Kerker (Stadtgefängnis)

Geralt wurde am Mühlentor, beim Versuch nach Wyzima zu gelangen, verhaftet und findet sich im Kerker wieder. Ihm wurde das gesamte Inventar abgenommen, einschliesslich der Lieferung "Heisse Kartoffeln".

Elfen-Gefangener Der Elf ist zum Tode verurteilt und hat einen letzten Wunsch an Geralt; Ein Spiel Würfelpoker. Falls Geralt noch kein Kästchen gefunden hat, der Elf hat eines. Wenn Geralt kein Interesse am Würfelpoker hat, muss er sich nicht auf ein Spiel einlassen. Zu diesem Zeitpunkt sind ihm schon viele Erfahrungen verloren gegangen und es könnte eine teure Angelegenheit werden.

Der Muskelmann Es gibt noch einen Kandidaten, der lieber in Freiheit wäre. Ein Faustkampf wird darüber entscheiden. Sollte Geralt den Kampf verlieren, versucht der Muskelmann sein Glück mit der Gorgo und wird scheitern. Also muss Geralt das doch noch erledigen.

Vincent Meis,
Hauptmann der königlichen Stadtwache

Quest: Die Große Flucht.
Sobald Geralt das Gespräch mit dem Elf beendet hat, erscheint Vincent Meis und verkündet eine Amnestie des Königs für denjenigen, der ihm den Kopf der Gorgo, ein Ungeheuer in den Kloaken, bringt.
Die Aufgabe ist dann beendet, wenn Vincent den Gorgokopf erhält. Dann kann Geralt bei Jethro seine Ausrüstung samt Hexer-Stahlschwert abholen und ist frei.

Verdächtiger: Vincent Meis Geralt darf Vincent nicht zu unrecht beschuldigen, sonst ist Vincent beleidigt und an Trophäen nicht mehr interessiert.

Das Lagerhaus Wenn Vincent direkt auf die Salamandra angesprochen wird, erzählt er von einem Treffen der Salamandra um Mitternacht im Lagerhaus. Gerald bekämpft die Salamandra und erhält weitere Informationen von Vincent über Azar Javed.
(Was passiert, wenn er Vincent widerspricht, weiss ich noch nicht.)

Von Raimnund: Vincent verbringt seine Nächte im Kaufmannsviertel, na und?
Der Herold berichtet von nächtlichen Überfällen einer Bestie...

Erwiesene Unschuld nach... Quest: Ratte, Coleman im Haarigen Bären (sofern er am Leben ist). Sonst gibt es keine Möglichkeit in den Friedhof zu kommen. Vincent wird verdächtigt und soll dann auch noch Geralt helfen? Pah, nee.

Wie oder wann erhält Geralt den Siegelring für das Krankenhaus und das Deichtor, damit er die Wachen nicht bestechen muss? Bei mir war Siegfried hilfreich zur Stelle beim Krankenhaus.

Vincent kann nur von Colemann entlastet werden oder nach dem Leichenfund des echten Raimund! Dann hat er keinen Siegelring, deutet aber an, dass bald Vollmond ist und noch viel Papierkram zu erledigen...

Jethro, Gefängniswärter Jethro verwaltet Geralts Ausrüstung oder besser den Rest davon. Zurück aus den Kloaken und in Freiheit wird die Ausrüstung ausgehändigt. Das Päckchen mit den Heissen Kartoffeln ist natürlich beschlagnahmt.
Quest: Gedächtnis einer Klinge Geralt braucht ein Silberschwert zur Bekämpfung des Ungeheuers in den Kloaken. Jethro verplappert sich. Er hat ein Silberschwert beim Hehler Thaler beschlagnahmt. Nur Hexer benutzen Silberschwerter, also ein Hinweis auf Berengar? Nur, wie kommt Thaler an Berengars Schwert??
    Hexer-Silberschwert
  1. Hehler Thaler hat es vom
  2. Spieler im Haarigen Bären. Der hat es vom
  3. Gärtner im St. Majoran Krankenhaus. Der wurde gepflegt von
  4. Shani zu Hause zwischen 19:00 und 21:30. Sie verweist Geralt an
  5. Zoltan Chivay (verschwunden bis )
  6. Rune der Erde von Zoltan, endlich!

Weitere Gespräche mit Jethro Nachdem Geralt seine Ausrüstung von Jethro zurück erhalten hat, ist dieser ziemlich erkältet von den beschlagnahmten "Heissen Kartoffeln", hatschi....

Weitere Fragen beantwortet Jethro nur mit entsprechenden Nachschub, erhältlich von Coleman, der sich im Haarigen Bären aufhält.

Sollte Coleman nicht mehr zur Verfügung stehen, muss Geralt sich beim Schankwirt erkundigen, wo man die Droge erhalten kann. Die Salamandra, die dann nachts in den Strassen herumlungern, hinterlassen Fisstech in den Überresten.

Auf die Frage, wer die Kaution für den Professor hinterlegt hat, erfährt Geralt, dass man es nicht zurückverfolgen kann, weil es von der Vivaldi-Bank kam. Damit ist auch Vivaldi verdächtig mit den Salamandra zusammenzuarbeiten.

Jethro weiss noch mehr: Es gibt jemanden, der Salamandra-Broschen aus den Hinterlassenschaften selbiger aufkauft. Der "Sendbote" hält sich nachts im Haarigen Bären auf.



Die Kloaken

Ritter Siegfried von Denesle, Orden der Flammenrose Gleich am Eingang der Kloaken trifft Geralt auf Siegfried, der ebenfalls auf der Jagd nach der Gorgo ist. Geralt kann im Gespräch mit ihm entscheiden, ob er ihn begleiten und an seiner Seite kämpfen soll oder ob Geralt das lieber alleine erledigt.
Sollte Siegfried sein Wissen über Gorgonen preisgeben, gibt es einen Eintrag im Tagebuch über die Zutaten: Gorgofeder und Gorgoauge, die es ansonsten nicht gibt.

Die Gorgobeute Geralt besiegt die Gorgo und nimmt ihren Kopf als Trophäe, den er als Beweis bei Vincent abgeben muss und dafür seine Freiheit und eine Belohnung erhält.

Die Gorgofeder ist eine Zutat für die Formel ....

... und dann findet man noch die erste von 10 Sephiren, die später im Sumpf in Monoliten eingesetzt werden müssen.

Quest: Wyzima vertraulich Am Ausgang der Kloaken wird Geralt von Anhängern der Salamandra überfallen. Doch wer wußte von dem Auftrag in den Kloaken? Niemand ausser Vincent Meis, das macht ihn sehr verdächtig? Oder vielleicht der Proffessor, der bei Geralts Einkerkerung entlassen wurde? Siegfried rät Geralt einen Ermittler einzuschalten, Raimund Maarloeve ist empfehlenswert. Er gibt ihm den Schlüssel für das Tor zum Tempelbezirk. Zurück durch den Kerker will Geralt lieber nicht gehen.

Raimund Maarloeve
Geralt wird einige Besuche bei Raimund machen müssen. Der Detektive stiftet Verwirrung mit Intrigen, bis sich herausstellt, dass Azar Javed Raimunds Gestalt angenommen hat. Es gibt verschiedene Möglichkeiten das festzustellen.
Der Quest ist beendet, wenn die Leiche des echten Raimund in der Gruft auf dem Friedhof gefunden wird. Doch es ist nicht so einfach, vom Totengräber den Friedhof-Schlüssel zu erhalten.


Ritter Erik In einem Seitenarm der Kloaken findet Geralt den Leichnam von Ritter Erik. In seinen Überresten findet er einen Brief und den Schlüssel zur Gruft vom Orden der Löwenkopfspinne.
Sobald die Gorgo erledigt ist und Siegfried eine Fülle von Quests gestartet hat, wird Geralt die restlichen Kloaken untersuchen können und findet Zeit den Brief zu lesen.
Von den Salamandra hat Geralt ein Temerisches Stahlschwert im Einsatz gegen Menschen, dann braucht er nicht erst bei Jethro seine beschlagnahmte Ausrüstung holen. Nun wird sich das Gittertor der Gruft öffnen lassen. Die Gruft der Löwenkopfspinne In der Gruft lungern viele Kultisten herum, die mit einem Hexer-Silberschwert nicht zu bekämpfen sind.
Bei dem Steinkreis für das Aard-Zeichen ist eine Truhe mit kleinen Kostbarkeiten für den Alchemiesack. Unter anderem sind auch Schleifsteine zum Aufwerten von Schwertern enthalten.
In der großen Halle ist eine Schaztruhe. Der Inhalt läßt sich gut verkaufen.



Der Illusionist
Quest: Wer es findet, dem gehört es

Der Trickbetrüger hält sich morgens zwischen 6:30 und 8:00 Uhr vor dem Ausgang der Kloaken auf.

Aufgabe: Einen Familienring aus der Gruft in den Kloaken holen. Die anderen Fundstücke kann Geralt als Belohnung behalten. Geralt erhält den Schlüssel zur Gruft.

In der Gruft sind Graveir, Ghule und Untote. Geralt kann den Ring abliefern oder verkaufen. Es stellt sich heraus, das es sich um Diebesgut handelt, und nu...?