Ade, Youkols : Der Zug fährt ein

Kate verläßt die Hütte der Schamanin, um Oscar zu sprechen. Sie geht immer an den Gleisen entlang, die Leiter hoch und über die Gleisüberführung bis sie die Stadt verlassen kann.

Auf den Schienen liegt ein Tau, dass bis zur Lok reicht. Doch Kate schafft das alleine nicht.

Die Youkol haben Angst vor Metaal-Oscar.

Kate spricht mit Oscar über sein Herz und wie der Zug in den Hügel geschafft werden kann.

Es gefällt Oscar nicht, aber er bekommt die Youkol-Maske der guten Geister verpasst und zeigt sich den beiden Youkol. Die sind nun bereit das Seil an den Zug zu hängen.

Kate zieht mit der Ratsche das Seil stramm und hebt dabei die Winde über den Schienen im Hügel an, die vorher verklemmt war.


Nun zu der Gleisüberführung und die Winde betätigen. Der Zug fährt ein.

Kate spricht noch einmal mit Oscar über das Herz und was das zu bedeuten hat. Oscar hat verstanden und verläßt die Lok, um Hans zu helfen.