Overlord Allgemeines : Einstellungen, Mein Kommentar

Spielverlauf und Charakterentwicklung Die eigentliche Geschichte handelt von der Statue der Muttergöttin, die von den Elfen angebetet wird. Die Zwerge aus den goldenen Bergen stehlen die Statue, weil sie die Gunst der Göttin für sich haben wollen. Krieger Khan läßt die Statue von den Zwergen stehlen und Overlord stiehlt sie dem Krieger Khan.
Nebenbei lernt man die einzelnen Gebiete mit der Bevölkerung kennen. In der letzten Schlacht hatte Overlord die Herrschaft verloren und muß sich erst wieder erholen und seine Stärke mit den Aufbau des Turms zurückgewinnen.

Hier beginnt das Spiel. Für die Entwicklung im Turm werden die Objekte in dem jeweiligen Gebieten gefunden. Man braucht sich also über den Werdegang keinerlei Gedanken zu machen, beeinflußen kann man das Geschehen nicht.

An einigen Stellen muß man sich für eine Sache entscheiden, was aber nicht wirklich Ausswirkung auf den Spielverlauf hat, es sei denn man will 100% böse werden. Die Schlußsequenzen sind dann andere, als bei einem "guten" Overlord.

Die Speicherung erfolgt automatisch mit Kontrollpunkten. Viele Gegenstände zum Zertrümmern werden dann neu generiert. So entsteht der Eindruck einer riesigen Welt, die eigentlich sehr klein ist. Das motiviert zwar immer wieder in die Gegend zu gehen, aber ohne Mission macht selbst das Monsterkloppen irgendwann keinen Spaß mehr.