Allgemeines : Story

Die Lehrräume der Akademie Unser Held ist ein Findelkind, vom Einsiedler Jonesch aufgezogen. Jonesch hat das magische Talent des Helden erkannt und schickt ihn auf die Magierakademie Avencast. Dort verpennt der Held den Alchemieunterricht und wird vorzeitig vom Mentor Malvaren zur Abschlussprüfung zugelassen. Für die Zulassung müssen drei Siegel besorgt werden. Horatios Siegel für die Kampfausbildung in der Arena, Archibalds Siegel für die Kristallkunde und Della Gusteras Siegel für Geschichte.
Wenn alle Siegel das Formular zieren schickt Malvaren den Helden zur Abschlusprüfung in die Kristallhöhlen, um den persönlichen Seelenstein zu finden. Damit ist die Ausbildung zum Magicus abgeschlossen.

Die Hallen der Meister Doch bei der Rückkehr in die Akademie haben wir den Salat. Avencast ist überfallen und zerstört worden. Nur ein paar Überlebende haben sich im Turm des Wissens verschanzen können. Ein magisches Siegel mit Hilfe der Schutzkugel verschließt den Eingang vor den Dämonen. Erzmagier Meganteolis ist schwer verletzt und meditiert. Um heraus zu finden welcher Gegner dieses Chaos angerichtet hat, muss ein Dämonenstab gefunden werden. Eine Hilfenachricht an die nächste Akademie wäre auch nicht schlecht. Im Planetarium gibt es die entsprechenden Gerätschaften.
Nachdem die Hilfebotschaft gesendet wurde, erwacht Meganteolis aus seiner Meditation und berichtet seine Version der Geschehnisse. Er meint, Morgaths Dämonen seien durch ein Portal in diese Welt eingedrungen und haben alle Erzmagier getötet. Um das Portal zu schliessen braucht man ein Artefakt, den Destruktorus.
Das Dimensionsportal ist im Beschwörungsraum, im geheimen Trakt der Erzmagier. Der Raum ist versiegelt und nur der Dämon Kulkurazzz kann das Siegel brechen. Kulkurazz ist jedoch gefangen und man muß einen Pakt mit ihm eingehen. Für Kulkurazz Befreiung ist eine Reise in die Vergangenheit nötig. Damals hatte Taertius eine Nekromanten-Maschine bauen lassen, die inzwischen teilweise zugemauert wurde. Antalis, Gefangener in einer Kerkerzelle, muß mit der Maschine geheilt werden und kann dann die Befreiungsformel für Kulkurazzz preisgeben.
Theodosius begleitet den Helden zum Dimensionsportal und erfährt von Quirius' Geist was wirklich geschehen ist. Meganteolis ist ein Verräter, von Morgath besessen und sein Diener. Beim Durchschreiten des Portals verhöhnt Meganteolis unseren Helden und hetzt den Dämon Fraazzz in den Turm des Wissens auf die Überlebenden. Während der Held mit Fraazzz beschäftigt ist flieht Meganteolis.

Kyranisches Ödland Die Jagd auf Meganteolis beginnt. Das Dimensionsportal mündet im kyranischen Ödland, eine Insel mit Sandstürmen und reichlich Dämonen aller Art. Der Wind wirbelt die Geschosse aus der Bahn und der Held kann sich kaum am Abgrund halten, kämpft sich bis zum Eingang in die Feste durch.
Die Feste selbst zerfällt seit die Kyraner vor Morgath geflüchtet sind und beherbergt nun Dämonen. Ein überlebender Psion, Diener der Kyraner, bringt den Teleporter zu den Gemächern der Kyraner in Ordnung. Dort kann der Held Meganteolis stellen. Dann findet er eine Botschaft seiner Eltern und den Hinweis wie Morgath zu besiegen ist. Zunächst muß der Dämon an einen Ort gebannt werden, dann müssen alle Kyraner sich zu einem Geistkrieger zusammenschliessen und ihm das Kristallherz zerschlagen. Die überlebenden Kyraner haben sich im Heiligtum versammelt und nur Gorlin kann das Tor ins Innerste öffnen. Dabei stellt sich heraus, dass Gorlin früher einmal in Diensten des Vaters unseres Helden stand...